Geschlossen wegen Umzugsvorbereitung

Wie von Micha Prütz neulich schon erwähnt, arbeiten wir gerade an einem neuen web-Auftritt für den NaO-Prozeß. Wahrscheinlich Donnerstagvormittag wird es soweit sein, ihn der geneigten Öffentlichkeit vorzustellen – und dann wird auch die von Micha erwähnte Stellungnahme einer „relevanten Gruppe der radikalen Linken“ zum Nao-Prozeß zu lesen zu sein…

Hier ist jetzt erst einmal Schluß mit Artikel schreiben und kommentieren: Um den Transfer der hiesigen Inhalt in den neuen blog hinzubekommen, müssen wir leider erst einmal allen AutorInnen die Schreibrechte entziehen und das Posten von neuen Kommentaren unterbinden. Aber im neuen blog wird es dann nach den alten Regeln weitergehen (auch Eure accounts werden übernommen; Ihr müßt Euch also nicht neu anmelden).  – Allerdings wird die neue web-Präsenz – nicht viel, aber etwas :-)mehr als ein blog sein…

Der neue blog wird auch mit einer neueren wordpress-Version als hier laufen. Allen AutorInnen und KommentatorInnen sei daher empfohlen, die Zeit – die durch den Stillstand auf dem hiesigen blog frei wird – schon mal zu nutzen, um sich mit der etwas geänderten BenutzerInnen-Oberfläche vertraut zu machen. Dafür haben wir eine kleine Spielweise angerichtet:

Test blog für RevolutionärInnen

http://testblogfuerrevos.wordpress.com/

http://testblogfuerrevos.wordpress.com/wp-login.php

BenutzerInnen-Name: technikwissenistmacht

Paßwort: Alle_2012

(Das Design ist dort ganz anders, als es im neuen web-Auftritt zum NaO-Prozeß sein wird und auch der Administrationsbereich weist kleine Unterschiede auf. Aber davon braucht Ihr Euch nicht irritieren zu lassen.)

Diejenigen von Euch, die schon mal mit einer aktuellen wordpress-Version gearbeitet haben, können dagegen erst einmal einen Frühlingsspazierung machen oder in der Sonne (wobei: jetzt ist sie allerdings gerade weg) schon mal 1. Mai-Transpis malen.

Wenn wir mit dem Transfer der Inhalte fertig sind, werden wir hier noch einen abschließenden Artikel posten, um die neue URL bekannt zu geben, und ein paar Worte zum Aufbau der neuen web-Präsenz finden und erklären, wo Ihr die alten Rubriken wiederfinden könnt.

Da wir uns mit dem Design des neuen web-Auftritts einige Arbeit gemacht haben (auch, wenn es nicht so schön und komfortabel geworden ist, wie es hätte werden sollen), möchten wir bitten, beim Formatieren von Artikeln für den neuen blog ein paar einfache Regeln einzuhalten (das folgende ist zugleich eine Kurze wordpress-Einführung für NeueinsteigerInnen).

Aber vielleicht zunächst einmal die komfortabelste wordpress-Neuerung: Mit dem neuen wordpress ist es möglich, mit Microsoft Word vorgeschriebene Texte so in wordpress zu importieren, daß die meisten Formatierungen, einschl. hyperlinks, erhalten bleiben. Dazu muß die visuelle Ansicht, die es in dem neuen neuen wordpress gibt, genutzt werden (dort einfach den formatierten Text mit „Bearbeiten/Kopieren“ und „Bearbeiten/Einfügen“ [copy & paste] hineinkopieren); mit der html-Ansicht gehen die Formatierungen dagegen verloren.
Die html-Ansicht ist dem alten Eingabefeld für Artikel ähnlich und erfordert keine Neugewöhnung; und sie ist notwendigerweise zu verwenden, wenn Text gepostet werden soll, der bereits html-Formatierungsbefehle enthält (was aber bei Leuten, die kein html können, praktisch nicht vorkommt).

Es ist möglich zwischen beiden Anzeigen-Modi hin und her zu wechseln: In dem einen sind wie bisher – zwischen spitzen Klammern – die Formatierungsbefehle zu sehen; in dem anderen gibt es eine Vorschau auf das ungefähre Aussehen im blog.

Fußnoten können aber – auch in der visuellen Ansicht – weiterhin nicht in direkter Weise aus MS Word übernommen werden. – Um im neuen blog Fußnoten zu erzeugen, muß folgendermaßen vorgegangen werden: An der Stelle im Text, wo die FN-Ziffer erscheinen soll, die Fußnotennummer zwischen – vorne und hinten(!) – jeweils doppelte geschweifte Klammern schreiben. Und am Ende des Textes den jeweils zugehörigen FN-Text zwischen die entsprechende Zahl in doppelte eckige Klammer setzen.

Also: Dies ist ein Satz mit einer Fußnote an dieser Stelle{{1}} und einer an dieser Stelle{{2}}, erzeugt im neuen blog zwei FN an den entsprechenden Stellen und:
[[1]] Dies erzeugt den ersten Fußnotentext. [[1]]
[[2]] Und dies den zweiten Fußnotentext. [[2]]

Nicht so einfach ist dagegen die Übernahme von Text aus e-mails, denn diese enthalten oft am Ende jeder Zeile sog. harte Umbrüche, z.B.:

Am DAAD-geförderten Internationalen Promotionsprogramm „Demokratie,
Wissen und Geschlecht in einer transnationalen Welt“ (IPP Transnational)
des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität
Frankfurt am Main ist

Diese harten Zeilenumbrüchen müssen zunächst manuell beseitigt werden, wenn im blog nicht lauter Absatzumbrüche an unerwünschten Stellen erscheinen sollen: Dafür ans Ende der jeweiligen Zeile gehen und auf die Delete-/Entfernen-Taste drücken, sodaß der Anfang der folgenden Zeile nach oben rutscht.

Schließlich noch folgender Hinweis: Soll in der visuellen Ansicht Text als Aufzählung-Liste formatiert werden, so muß vorher jeweils eine Leerzeile zwischen den Aufzählungspunkten gelassen werden.

Nun aber die paar Formatierungsregeln, die wir bitten einzuhalten:

Überschriften werden weiterhin automatisch formatiert.

Dies ist eine Unterüberschrift (sie hätte allerdings an den Anfang dieses Artikels gehört)

Unterüberschriften bitte fett, kursiv und zentriert formatieren. Es ist aber nur begrenzt empfehlenswert, Unterüberschriften zu verwenden, da zentrierter Text auf der Startseite des neuen blogs nur in Normalschrift angezeigt wird. Wird der komplette Artikel aufgerufen, ist dann aber alles okay.

Auf der Startseite werden ebenfalls keine Bilder und Videos angezeigt. Das hat den Vorteil, daß sich die – hier kürzlich monierte – Ladezeit für die Startseite verringern wird. Neue Artikel also möglichst mit ein paar Sätzen Text beginnen, damit auf der Startseite keine leeren Flächen (als Platzhalter für die ‚unterdrückten‘ Bilder) entstehen.

----------

Bei längeren Texten erleichtern Zwischenüberschriften die Orientierung!

Unnumerierte Überschriften erster Ordnung

bitte zentriert und fett formatieren.

1. Numerierte Überschriften erster Ordnung

dagegen bitte nur in fett setzen, aber nicht zentrieren.

Unnumerierte Überschriften zweiter Ordnung

bitte kursiv und zentriert formatieren.

a) Überschriften zweiter Ordnung mit einem Buchstaben davor

bitte kursiv formatieren, aber nicht zentrieren.

Längere Zitate bitte in wordpress (eine Übernahme aus Microsoft Word ist nicht möglich) mit dem sog. <blockquote>-Befehl formatieren:

„Beispiel für ein Zitat. Beispiel für ein Zitat. Beispiel für ein Zitat. Beispiel für ein Zitat. Beispiel für ein Zitat. Beispiel für ein Zitat. Beispiel für ein Zitat. Beispiel für ein Zitat. Beispiel für ein Zitat. Beispiel für ein Zitat. Beispiel für ein Zitat. Beispiel für ein Zitat. Beispiel für ein Zitat.“

Auch diese Formatierung wird auf der Startseite nicht angezeigt; auf den Seiten der einzelnen Artikel ist aber alles okay.

Und: Überschriften bitte nicht allzu weitschweifig formulieren, sondern kurz und knapp.

Schließlich: Zur Strukturierung der Diskussion auf dem blog und zur Erleichterung der Suche nach bestimmten Artikeln, bitte alle Artikel der oder den passenden Kategorie(n) zuordnen und thematisch passende Schlagwörter vergeben.

 

Das war’s auch schon mit den Formatierungs-Bitten. -

 

PS.:
Als letztes noch ein screenshot von dem Administrationsbereich, wie Ihr ihn nach dem Einloggen sehen werdet:

Dort dann links auf „Artikel“ und den dortigen Untermenü-Punkt „Erstellen“ klicken.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • Tumblr
  • Wikio
  • del.icio.us
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • MisterWong.DE
  • PDF




ORGANISIERUNGSDEBATTE: