SAV: M31 – ist eine gute Sache!

Sascha Stanicic von der SAV hat ein Diskussionspapier für die Aktionskonferenz am kommenden Wochenende vorgelegt. Darin heißt es zur antikapitalistischen Demonstration am 31. März in Frankfurt:

„Am 31. März findet von verschiedenen anarchistischen und linksradikalen Gruppen ausgehend ein Aktionstag gegen den Kapitalismus statt, an dem es eine Demonstration in Frankfurt/Main geben soll. Weitere, breiter getragene, globale Aktionstage werden zwischen dem 12. und 15. Mai stattfinden. Auch in diesem Rahmen soll in Frankfurt/Main das Bankenviertel blockiert werden. Solche Initiativen sind gut und können helfen, das bestehende Potenzial für sichtbaren Protest gegen die Macht der Banken und Kapitalisten sichtbar zu machen.“

Außerdem schreibt der Genosse:

„Während es in vielen europäischen Ländern als Folge der scharfen Angriffe auf die Arbeiterklasse zu Massenbewegungen, Streiks und Generalstreiks kam, ist es in Deutschland bisher relativ ruhig geblieben. Die Occupy-Bewegung schwappte im letzten Herbst kurz hierher. Die damals überraschend großen Demonstrationen vom 15. Oktober 2011 waren ein Hinweis auf das existierende Potenzial für antikapitalistischen Protest. Ohne konkrete Anlässe zur Mobilisierung, konnte sich aber keine wirkliche Bewegung verstetigen. Das zeigt: Massenbewegungen können nicht künstlich konstruiert werden, sie erwachsen aus objektiven Bedingungen. Es kann aber entscheidend sein, dass politische oder gewerkschaftliche Kräfte Initiativen ergreifen, die im richtigen Moment zur Entfaltung von Widerstandspotenzial führen. […]. müssen wir anerkennen, dass trotz der Zunahme antikapitalistischer Stimmungen, noch kein breit verankertes antikapitalistisches oder gar sozialistisches Bewusstsein existiert.“

(Quelle:
http://sozialismus.info/?sid=4694)

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • Tumblr
  • Wikio
  • del.icio.us
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • MisterWong.DE
  • PDF

1 Antwort auf „SAV: M31 – ist eine gute Sache!“


  1. 1 DGS / TaP 23. Februar 2012 um 0:09 Uhr

    Noch ein Zitat aus dem SAV-Text:

    „Dieser Vorschlag hat viele Schnittmengen mit dem von verschiedenen AktivistInnen unter dem Titel ‚Die Eigentumsordnung enttabuisieren‘ vorgelegten Entwurf für eine Abschlussresolution der Aktionskonferenz.“

    Siehe dazu:

    Die Krise heißt Kapitalismus!
    ENTWURF für eine Abschlussresolution der Aktionskonferenz vom 24. – 26. 2. 2012 in Frankfurt am Main

    http://www.scharf-links.de/47.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=22318&tx_ttnews[backPid]=56&cHash=da040b2cec.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



ORGANISIERUNGSDEBATTE: