Geht was links von der Linken ?

Geht was links von der Linkspartei?

Im März hatte die Sozialistische Initiative Berlin (damals noch: Sozialistische Initiative Berlin-Schönberg) ihren Vorschlag veröffentlicht, eine neue antikapitalistische Organisation zu gründen. Dieser Vorschlag hat breite Resonanz gefunden.

Am Donnerstag, den 3. November ab 19 Uhr werden nun Linke, die innerhalb der Linkspartei organisiert sind, und Linke, die außerhalb der Linkspartei organisiert sind, (Un-) Sinn und Chancen eines solch neuen revolutionären Organisierungsprojektes diskutieren.

Teilnehmen werden:

Manuel Kellner, ISL (Internationale Sozialistische Linke)

Jan Weiser, RSB (Revolutionär Sozialistischer Bund

Nelli Tügel, SAV (Sozialistische Alternative)

Michael Prütz, SIB (Sozialistisch Initiative Berlin)

Moderation: Detlef Georgia Schulze

Werkstatt der Kulturen
Wissmannstrasse 32
12049 Berlin
U-Bhf. Hermannplatz

Ankündigungs-Flugblatt

Veranstaltungen mit VertreterInnen weiterer Spektren der Linken werden folgen.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • Tumblr
  • Wikio
  • del.icio.us
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • MisterWong.DE
  • PDF

12 Antworten auf „Geht was links von der Linken ?“


  1. 1 öko 14. Oktober 2011 um 20:54 Uhr

    Wenn ihr weiterhin an „breiter Resonanz“ interessiert seid, wäre ein Audiomitschnitt bestimmt nicht verkehrt :)

  2. 2 Klaus 17. Oktober 2011 um 14:52 Uhr

    Ja, so ein Audiomitschnitt wäre super und nötig.

  3. 3 Heraldiker 17. Oktober 2011 um 16:27 Uhr

    wie breit ist eine resonanz, wenn man nur mit trotzkisten diskutiert?

  4. 4 DGS / TaP 17. Oktober 2011 um 16:39 Uhr

    Kannst ja mal vorbei gucken kommen. ;-)

    Im übrigen:
    Wie schon im Artikel steht: Es werden Veranstaltungen mit weiteren Spektren folgen; und eine – allerdings nicht direkt mit der hiesigen Diskussion verknüpfte – Veranstaltung zum Thema feministische Organisierung gab es schon:
    http://arschhoch.blogsport.de/2011/10/06/veranstaltungsbericht-feministische-organisierung/

  5. 5 Dr. Harry Waibel 21. Oktober 2011 um 13:36 Uhr

    Trotzkisten aller Schattierungen – vereinigt Euch!
    Good luck and farewell

  6. 6 Genosse G-Punkt 21. Oktober 2011 um 14:55 Uhr

    Ich werde hingehen und einen Bericht für meinen Blog schreiben.

  7. 7 J. Stalin 23. Oktober 2011 um 4:30 Uhr

    Leute, Ihr wisst doch eh, wie Ihr enden werdet. Lasst es doch einfach bleiben.

  8. 8 St. Engel 02. November 2011 um 0:19 Uhr

    Die Zentralkommittee der MLPD begrüsst diese Möglichkeit, alle Anwesenden ….etwas böses wünschen zu können.

  9. 9 DGS / TaP 02. November 2011 um 9:57 Uhr

    Die Einhaltung der Regeln der Grammatik würde die Verständlichkeit der Aussage zumindest steigern. ;-)

  10. 10 Neoprene 02. November 2011 um 11:10 Uhr

    Die … könnten hingegen benutzt worden sein, um einen Wechsel von Nominativ zu Akkusativ unterzujubeln. Grübel..
    Oder es war eben nur ein blöder Witz.

  1. 1 Termine und andere Hinweise (4) « Neue antikapitalistische Organisation? Na endlich! Pingback am 15. Oktober 2011 um 23:36 Uhr
  2. 2 Heute in einer Woche – Disk.-VA: „Was geht links von der Linkspartei?“ « Neue antikapitalistische Organisation? Na endlich! Pingback am 27. Oktober 2011 um 11:45 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



ORGANISIERUNGSDEBATTE: